Pulvermetallurgische Stähle

Durch das Gasverdüsen einer Stahlschmelze wird ein feines Stahlpulver erzeugt. Wird dieses Pulver in einer vakuumdichten Stahlkapsel bei ca. 1000°C und 1000 bar verpresst, so entsteht ein fester Stahlkörper mit extrem feiner Mikrostruktur. Diese Stähle zeichnen sich durch eine außergewöhnlich hohe Härte, einer guten Zähigkeit und einem hohen Verschleißwiderstand aus. Viele dieser PM-Stähle sind vom Legierungssystem her Kalt- oder Schnellarbeitsstähle und werden daher für hochbeanspruchte Werkzeuge eingesetzt.

DE - Bezeichnung: Werkstoff-Nr.: Kurzname: Form:
PMD 52 1.3253 PMD 52 Rund Konfigurieren & Bestellen
PMD23 1.3395 PMD23 Rund Konfigurieren & Bestellen
PMD23 1.3395 PMD23 Flach Konfigurieren & Bestellen
PMD M4 1.3361 PMD M4 Rund Konfigurieren & Bestellen
PMD M4 1.3361 PMD M4 Flach Konfigurieren & Bestellen
PMD30 1.3294 PMD30 Rund Konfigurieren & Bestellen
PMD30 1.3294 PMD30 Flach Konfigurieren & Bestellen
pro Seite
© 2024 diva-e for Dörrenberg